Stadhuis Vianen

Freistadt Vianen

Fühlen Sie sich frei in der Freistadt Vianen.

In der Freistadt Vianen bilden Geschichte, Natur und Wasser eine Einheit, mitten im Herzen der Niederlande. Als die Familie Van Brederode im Jahr 1414 hier das Zepter in die Hand nahm, brach damit eine Blüteperiode an. In jener Zeit war Vianen eine wohlhabende Stadt und ein Stadtstaat zugleich. Eine Freistadt, ein Zufluchtsort für „Fremde mit Geld“. Wer eine zweifelhafte Reputation hatte, war in einer Freistadt wie Vianen dennoch willkommen: Für Flüchtlinge war immer Platz. Es gab nur eine Bedingung: Man musste ausreichend Geld mitbringen. Auch heute noch gibt es die Redewendung „Nach Vianen gehen“, was übrigens so viel wie „pleite gehen“ bedeutet.

Rathaus

Das Rathaus ist um 1425 erbaut und im Jahr 1473 erweitert worden. Im hinteren Teil befand sich ursprünglich die Kapelle des Altersheims. Nach der Reformation wurde die Kapelle den Katholiken zugewiesen, die in der Großen Kirche nicht mehr willkommen waren.

Grote Kerk

Die Grote Kerk ist vom Geschlecht Brederode als Gotteshaus und Zeugnis der Größe ihrer Macht errichtet worden. In der Grote Kerk, die an der Voorstraat zu finden ist, befindet sich auch die Brederodekapelle. Darin ist ein für die Niederlande einzigartiges Grabmonument zu finden: das Grab von Reinoud III. van Brederode und seiner Frau Philippote van der Marck.

Besuche website Freistadt Vianen

 

Vianen

Route