Molen ter Leede Leerdam

Windmühle Ter Leede

Seit 1640 ist die Windmühle auf den Karten von Leerdam eingezeichnet, und sie läuft auch heute noch auf vollen Touren.

Die Windmühle steht inmitten der anderen Ikonen Leerdams, der Lingebrücke, der Glasfabrik und der historischen Altstadt.

Besuchen Sie die Windmühle!

Sind Sie neugierig, wie die Windmühle aussieht? Die Windmühle kann samstags von 13.00 bis 15.30 Uhr besichtigt werden, jedoch nur, wenn sich die Mühle dreht! Sie können auch gerne einen Besuchstermin vereinbaren und mit dem Müller Kaffee trinken. Der Müller, Bas de Deugd, ist immer gerne bereit, Ihnen alles über die einzigartige Geschichte dieser Windmühle zu erzählen.

Die Geschichte der Windmühle Ter Leede

Die Windmühle Ter Leede ist eine sogenannte Kokerwindmühle, auch Wippmühle genannt. Es ist die älteste Polderwindmühlenvariante der Niederlande. Typisch für diese Windmühlen ist, dass sich das gesamte Mühlenhaus drehen kann. Diese Mühlen hatten früher fast immer die Funktion einer Poldermühle, sie dienten also dazu, die Polder trocken zu halten.

Radtour zu den Windmühlen

Haben Sie Lust auf eine Radtour? Von Leerdam aus geht es an mehreren einzigartigen SIMAV-Windmühlen in der Region Alblasserwaard-Vijfheerenlanden vorbei. Laden Sie jetzt die kostenlosen Routenkarte herunter oder holen Sie sich die Broschüre in unserem Tourist Information Point.

Öffnungszeiten

samstag: 13.00 – 15.30 wenn die Mühle läuft oder nach Vereinbarung.

Kontakt

adresse: Provinciale weg 2, Leerdam

Molen Ter Leede

Route